Baubarkeitsprüfung

comm.cars weiß schon während der Konfiguration was möglich ist

Bereits während der Fahrzeugkonfiguration überprüft das integrierte Plausibilitätsmodul, ob bestimmte Ausstattungsmerkmale oder -kombinationen überhaupt bestellt und geliefert werden können.

Im Einzelnen bedeutet das:

  • Automatische Alternativvorschläge bei identifizierten Ausstattungskonflikten erleichtern Ihre Konfigurationsprozesse
  • Fahrzeugbestellungen können nur nach Plausibilitäts- und Baubarkeitsprüfung ausgelöst werden
  • Für Spezialanwendungen auf Basis von in comm.fleet / comm.lease definierten Vorlagefahrzeugen kann die Plausibilitätsprüfung abgeschaltet werden
  • Die Konfiguration ist nicht auf Standardfahrzeuge beschränkt. Nutzen Sie comm.cars beispielsweise auch zur Assemblierung von beliebigen Objekttypen (z.B. Niederflurförderfahrzeuge, Kräne, Baumaschinen)